bisher geförderte Projekte:
41 Projekte

Fördersumme gesamt:
3.201.603 Euro

Wettbewerb


Informationen zu Ablauf und Förderung

Bewerbung/ Sondierung

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich elektronisch über den Login-Bereich der Webseite www.gs2g.de. Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen entscheidet der FTVT über die Zulassung zum Wettbewerb.

Pitch

Der Pitch ist der Höhepunkt von get started 2gether. Hier seid ihr gefordert, euer Start-up und euer Vorhaben mit Zahlen, Fakten und persönlichem Geschick binnen 10 Minuten vorzustellen. Anschließend können durch die Jury und das Auditorium Fragen zum Vorhaben gestellt werden. Die Bewertung wird durch die Jury vorgenommen.

Die Ergebnisse der Jurysitzung werden Ende der Pitchveranstaltung bekannt gegeben. Die erfolgreichen Teams erhalten noch am selben Tag einen Letter of intent (LoI) von ihrer jeweiligen WINAFO.

Publikumspreis

Zusätzlich wird im Rahmen der Veranstaltung ein Publikumspreis für die beste Präsentation vergeben. Zu diesem können sich alle zum Pitch anwesenden Personen einbringen. Der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Förderanträge

Der LoI ist Voraussetzung für die Förderung durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG). Dazu muss im nach Erhalt des LoI ein Förderantrag bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) gestellt werden.

Mit dem Erhalt des LOI erhalten die Startups zusätzlich ein Beratungsangebot von der WINAFO, um das Budget und die Meilensteinplanung der Projekte abzustimmen.

Dem Förderantrag ist ein konkretes F&E-Dienstleistungsangebot der WINAFO inkl. Budget und Meilensteinplanung beizulegen. Durch die Förderung können bis zu 80% des notwendigen Budgets gefördert werden, maximal jedoch 200.000 Euro. 20% des FuE-Projektes müssen durch Eigenmittel der Gewinner realisiert werden. Die Antragsunterlagen werden allen Gewinner-Teams zur Verfügung gestellt.

Umsetzung

Zeitnah nach der Antragstellung auf Basis des LoI entscheidet die Thüringer Aufbaubank über den Förderantrag. Mit dem Zuwendungsbescheid kann die Umsetzung des F&E-Projektes für sechs Monate beginnen. Der FTVT begleitet die Umsetzung und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Bewerbung/ Sondierung

    Die Bewerbung erfolgt ausschließlich elektronisch über den Login-Bereich der Webseite www.gs2g.de. Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen entscheidet der FTVT über die Zulassung zum Wettbewerb.

  • Pitch

    Der Pitch ist der Höhepunkt von get started 2gether. Hier seid ihr gefordert, euer Start-up und euer Vorhaben mit Zahlen, Fakten und persönlichem Geschick binnen 10 Minuten vorzustellen. Anschließend können durch die Jury und das Auditorium Fragen zum Vorhaben gestellt werden. Die Bewertung wird durch die Jury vorgenommen.

    Die Ergebnisse der Jurysitzung werden Ende der Pitchveranstaltung bekannt gegeben. Die erfolgreichen Teams erhalten noch am selben Tag einen Letter of intent (LoI) von ihrer jeweiligen WINAFO.

    Publikumspreis

    Zusätzlich wird im Rahmen der Veranstaltung ein Publikumspreis für die beste Präsentation vergeben. Zu diesem können sich alle zum Pitch anwesenden Personen einbringen. Der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

  • Förderanträge

    Der LoI ist Voraussetzung für die Förderung durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG). Dazu muss im nach Erhalt des LoI ein Förderantrag bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) gestellt werden.

    Mit dem Erhalt des LOI erhalten die Startups zusätzlich ein Beratungsangebot von der WINAFO, um das Budget und die Meilensteinplanung der Projekte abzustimmen.

    Dem Förderantrag ist ein konkretes F&E-Dienstleistungsangebot der WINAFO inkl. Budget und Meilensteinplanung beizulegen. Durch die Förderung können bis zu 80% des notwendigen Budgets gefördert werden, maximal jedoch 200.000 Euro. 20% des FuE-Projektes müssen durch Eigenmittel der Gewinner realisiert werden. Die Antragsunterlagen werden allen Gewinner-Teams zur Verfügung gestellt.

  • Umsetzung

    Zeitnah nach der Antragstellung auf Basis des LoI entscheidet die Thüringer Aufbaubank über den Förderantrag. Mit dem Zuwendungsbescheid kann die Umsetzung des F&E-Projektes für sechs Monate beginnen. Der FTVT begleitet die Umsetzung und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

Timeline in 2023

Start Bewerbungsphase

Donnerstag, 09. Februar 2023

Ende Bewerbungsphase

Donnerstag, 09. März 2023 (23:59 Uhr)

Pitch / Jurysitzung / Übergabe LoI

Donnerstag, 30. März 2023

Beratungstag zur Antragstellung Fördermittel

Freitag, 31.März 2023

Antragstellung Fördermittel

Antragseingang bis Freitag, 28. April 2023 bei der Thüringer Aufbaubank

Förderbescheid / Beginn Projektumsetzung

  • bis 6 Monate Laufzeit

Angebot und Anforderungen

Die erfolgreichen Teilnehmer des Wettbewerbes können bis zu 200.000 Euro Förderung für ihr Forschungs- und Entwicklungs-Projekt mit einer der gemeinnützigen wirtschaftsnahen Forschungsinstitute (WINAFO) erhalten. Die Förderung wird als Anteilsfinanzierung ausgesprochen. Das heißt, dass die Gewinner eine Eigenbeteiligung leisten müssen (Förderquote 80 % zzgl. 20 % Eigenkapital). Der Zuschuss finanziert die Zusammenarbeit mit einer der WINAFO und soll Startups die Möglichkeit eröffnen, ihr Vorhaben technologisch weiterzuentwickeln, zu testen und die Einführung in den Markt zu beschleunigen.

Gefördert wird durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG). Gegenstand der Förderung sind die Kosten für die Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen der WINAFO.

Solche Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen können sein:

  • die technische Infrastruktur der WINAFO zu nutzen

  • Entwicklung von Demonstratoren
  • Qualifizierung von technischen Konzepten
  • umfassende Beratung für eure Technologie sowie in Bereichen der Ausgründung und Selbstständigkeit durch die Mentoren in den WINAFO oder durch Netzwerkpartner

  • Vermittlung und Hilfe bei der Konsultation von Fachexperten aus Technik, Patentschutz, Marketing
  • der Einbindung in industrielle Netzwerke und Gründernetzwerke
  • die Unterstützung zur Absicherung der notwendigen Finanzierung des Vorhabens

Alle Informationen zum Wettbewerb als Booklet

Bewertungssystem und Vorstellung Jury

Im Rahmen der Wettbewerbsveranstaltung von get started 2gether wird den teilnehmenden Start-ups die Möglichkeit gegeben, ihr Unternehmen und ihre Technologie vor einem Publikum aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem Innovationssystem sowie möglichen Venture-Capital-Gebern vorzustellen. Die Jury bewertet die Pitches und entscheidet über eine Vergabe von LoI an die erfolgreichen Teilnehmer.

Die Jury repräsentiert ein breites Kompetenzfeld aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem Innovationssystem. Derzeit setzt sie sich aus Vertreter:innen folgender Institutionen zusammen:

  • Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

  • Thüringer Clustermanagement

  • BellandTechnology AG

  • Landesarbeitsgemeinschaft F/E der Thüringer IHKs
  • CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik
  • Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung
  • Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

Die Bewertungskriterien der Jury sind:

  • Innovationsgehalt der Technologie

  • Marktpotential des Startups und der Technologie

  • Erfolgswahrscheinlichkeit

  • Team des Startups

Habt ihr noch Fragen zum Wettbewerb?

Bei Fragen zur Bewerbung, eurer Technologie und den WINAFO stehen euch als Ansprechpartner:innen gern bereit:
Forschungs- und Technologieverbund Thüringen e.V.

Matthias Zrubek

Matthias Zrubek

Mobil: 0157 34 108 277
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ftvt.de

Habt ihr Fragen zur Förderung?

Thüringer Aufbaubank
Anstalt öffentlichen Rechts
Gorkistraße 9
99084 Erfurt
www.aufbaubank.de

Ansprechpartner:innen:

Anja Stephan

Anja Stephan
Technologieförderung / Wirtschafts- und Innovationsförderung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0361 7447 247


Carolin Georgi

Carolin Georgi
Technologieförderung / Wirtschafts- und Innovationsförderung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0361 7447 269

Log-In